Archiv der Kategorie: AKTUELLES

Ho, ho, ho

Liebe Eltern,
ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die uns auch in diesem Jahr wieder mit viel Einsatz bei den Einschulungsfeiern, den Sponsorenläufen, dem Laternenfest, dem Tag der offenen Tür, als Begleitung bei Ausflügen sowie zum Schwimmen und vielem mehr unterstützt haben!

So können wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken und die Adventszeit genießen.

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, Donnerstag, den 21.12.2017, endet der Unterricht bereits um 11.00 Uhr.

Die Schule beginnt wieder am Montag, den 08.01.2018
um 08.00 Uhr.

Das Kollegium der Fridtjof-Nansen-Schule wünscht Ihnen und den Kindern frohe und friedliche Feiertage und für das Jahr 2018 Gesundheit und Zufriedenheit.

Sieger beim Schulturncup 2017

14 Teams aus 9 Grundschulen traten am 24. November zum jährlichen Schulturncup an – Melderekord! Um 8.30 Uhr eroberten die rund 140 Zweit- u. Drittklässler die große Dreifeld-Turnhalle des Sportzentrums Angerstraße zum Warm Up. Sehr begehrt waren das Airtrack, die Trampoline und die große Bodenturnfläche.
Im Wettkampf ging es dann um die im Gerätturnen so wichtigen Bewegungskompetenzen Koordination, Geschicklichkeit und Präsentation. Zusätzlich war Teamgeist gefragt.
Besonders  für die Mannschaft vom Standort FO
(KL. 3c, d, e, f ) hat sich das fleißige Üben ausgezahlt.
Sie wurde mit dem 1. Platz belohnt.
Es gab 6 Stationen:
Seilspringen, synchrone Hockwenden, über zwei Bänke, Flugrolle auf einen Mattenberg, eine synchrone Partner-Bodenkür, „Eierlaufen“ als Staffel über eine Bank und eine Präsentation von zwei akrobatischen Pyramiden.
Der krönende Abschluss war die sensationelle Akrobatic-Show der Goethe-Schule Harburg.
Dieser erlebnisreiche Tag  macht bestimmt auch bei dem 2. Team vom Swatten Weg Lust auf mehr Turnen. Nur zu, im nächsten Jahr gibt es wieder einen Wettkampf!

 

1000 Menschen beim Laternenfest


Am 15. November gab es in der Fridtjof-Nansen-Schule im Fahrenort ein großes Laternenfest. An Ständen wurde Essen verkauft und es gab viele Spiele.
Wir haben gegessen und uns um 18 Uhr auf dem Fußballplatz getroffen. Wir sind los gelaufen und waren sehr viele: 1000 Menschen!
Am Willi-Hill-Berg waren Viertklässler, die mit bunten Lichtern da standen. Das sah wunderschön aus!
Dann waren wir an der Kirche angekommen.
An der Jakobuskirche gab es ein großes Martinsfest und Feuer.
St. Martin teilte den Mantel auf einem echten Pferd und gab die Hälfte einem Bettler.
Zuletzt gab es in der Kirche eine Ausstellung und vor der Kirche Kekse und Punsch.
Linus 3d,  Arman 2g,  Frederik 2e

Brennballturnier 2017


Auf das Brennballturnier in der Luise-Schroeder-Schule hatten sich das Team „Feuerball“ vom Fahrenort und das Team „Strolche“ vom Swatten Weg intensiv vorbereitet. In dem Turnier starteten 12 Klassen. Nach einer kurzen Begrüßung, bei der die Regeln noch einmal erklärt wurden, ging es los! Kurz nach dem letzten Spiel fand die Siegerehrung statt. Unsere Teams erreichten zwar nicht einen der vorderen Plätze, waren aber stolz über einen Pokal und eine Urkunde. Es war für alle ein spannendes Turnier und ein tolles Erlebnis, sich mit anderen Klassen zu messen.

Wetter – Wasser – Waterkant 2017

Im Rahmen dieses Bildungs- und Aktionsprogramms haben zwei Klassen der Klimaschule Fridtjof-Nansen-Schule / Standort Fahrenort in diesem Herbst an Veranstaltungen teilgenommen.
Die Klasse 4d buchte das Programm: „Wasser eine klare Sache“. Dafür begaben sich die Kinder am 9.10.2017 in die Katharinenschule in der Hafencity.
Gemeinsam wurden Versuche durchgeführt, um verschmutz-tes Wasser zu reinigen. Es wurden verschiedene Filter hergestellt. In Plastikflaschen wurde mit Hilfe von Trichtern und Sieben Kies und Sand eingefüllt.
Es wurde geschaut: Was passiert, wenn wir schmutzige Flüssigkeiten in den Filter gießen?  Die Flüssigkeiten wurden so lange gefiltert, bis sie wieder klar waren.
Die interessanten Ergebnisse wurden schriftlich festgehalten und sich anschließend gegenseitig vorgestellt. Ein wichtiges Ergebnis war, dass unser gesamtes Trinkwasser immer wieder durch Filterung gereinigt werden muss, damit es sauber und klar ist.
Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und hatten viel Spaß!

Wetter – Wasser – Waterkant 2017 weiterlesen

Chorwettbewerb

Luruper Schulchöre begeistern bei „Choralle“


Beim zehnten LandesChorWEttbewerb „Choralle“ nahmen in diesem Jahr zwei Luruper Schulchöre mit großem Erfolg teil. Nur sieben Schulchöre aus ganz Hamburg und Schleswig Holstein waren zugelassen worden, um in einen musikalischen Wettstreit zu treten. Insgesamt nahmen 45 Chöre und Vokalensembles mit ca. 1.500 Sängerinnen und Sängern teil und stellten sich mutig und selbstbewusst der anspruchsvollen Jury sowie einem wohlwollenden Publikum.
In der vollbesetzten Aula des Christianeums  traten am 7. Oktober nacheinander der Unterstufenchor des Goethe-Gymnasiums unter der Leitung von Cornelia Barnick und der Fridtjof-Nansen-Chor unter der Leitung von Gabriele Sauer und Regina Scharff direkt hintereinander auf.  Der Grundschulchor präsentierte ein großes Repertoire von Volksliedern wie „Es führt über den Main eine Brücke von Stein“ über schmissige Hits wie dem „Hustentango“ bis zum zweistimmigen, englischen Song „Calipso“. Gut gelaunt, voller Energie und Lust, mit musikalischem Schwung und Können, überzeugten die Jungen und Mädchen die Jury und das Publikum gleichermaßen.

Chorwettbewerb weiterlesen

Waldspiele im Volkspark

Am 22. September ging es für unsere 3. Klassen zu den Waldspielen in den Altonaer Volkspark.
Durchgeführt wurde die Veranstaltung von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und mehreren Eltern, die sich mit großem Engagement daran beteiligten. So konnten die Kinder Natur pur erleben. Die Sonne und ein beeindruckender Wald machten diesen Tag zu einem wunderschönen Erlebnis. Eine lehr- und bewegungsreiche Waldrallye wurde von zwölf motivierten Klassen aus Hamburg absolviert. Tierfelle mussten zugeordnet -, Bäume erkannt – und Waldtiere entdeckt werden. Es gab aber auch ein paar Geschicklichkeitsspiele. Die Kinder waren mit Feuereifer dabei, hatten Teamgeist bewiesen und sammelten bei jeder Station fleißig Punkte. Am Ende trafen sich alle erschöpft, aber glücklich an der großen Spielwiese wieder und erhielten eine Urkunde.

Lurupina am Böverstland

Im September hat das erste Mal die Lurupina am Böverstland stattgefunden.
Auch die Fridtjof-Nansen-Schule hat sich an den zahlreichen künstlerischen Darbietung mit zwei tollen Auftritten  des Trommelkurses beteiligt.

Nicht nur unsere Auftritte erfreuten die vielen Zuschauer, sondern auch das Geschehen auf anderen Bühnen veranlasste zum Staunen.

Graffiti-Aktion in Lurup

Kunstunterricht mal anders


Die Klasse 3a der Fridtjof-Nansen-Schule am Swatten Weg hat im Kunstunterricht in Kooperation mit dem Graffitikünstler Ray und dem  Ferien-Fussball-Camp-Hamburg e.V. ein Auto mit Graffiti kreativ gestaltet.
Mit Spraydosen und entsprechendem Atemschutz ausgestattet, konnten die Kinder unter Rays Anleitung ihre Ideen zum Thema Fußball künstlerisch umsetzen. Anschließend besetzten die stolzen Künstler das rasengrüne Fußballmobil .

Die Klasse dankt dem Künstler und dem Ferien-Fussball-Camp-Hamburg e.V. für das bereitgestellte Material und die gelungene Aktion.
Wenn Ihr Interesse an einer ähnlichen Aktion geweckt wurde, oder Sie freie Flächen zur Gestaltung zur Verfügung stellen möchten, melden Sie sich gerne bei der Redaktion.
Für die Sommerferien gibt es noch einige freie Restplätze im Fussball-Ferien-Camp.
Weitere Infos erhalten Sie unter 0172/4441548 oder
per Mail an: zentrale@ferien-fussball-camp-hamburg.de