Streitschlichter

Zweite Generation Streitschlichter endlich im Dienst
Seit dem Schuljahr 2017/2018 werden an beiden Standorten der Fridtjof Nansen Schule Drittklässler zu Streitschlichtern ausgebildet. Ungefähr ein dreiviertel Jahr dauert der wöchentliche Kurs, in dem die Schüler und Schülerinnen die Techniken erlernen, mit denen sie befähigt sind, mediationsähnliche Gespräche mit zwei Streitparteien zu führen.

Zum Abschluss der Ausbildung erhalten alle ein erstes Zertifikat, eine Urkunde zur bestandenen Prüfung. Wenn die Streitschlichter in der vierten Klasse angekommen sind, verrichten sie dann ihren Dienst in den Pausen und tragen so ungemein zum guten Schulklima bei. Darüber hinaus entlasten sie das Lehrerkollegium von vielen Klärungsgesprächen.
Im vergangenen Schuljahr haben die Streitschlichter über 80 Vereinbarungen zwischen Streitenden, allein am Fahrenort, in einem Vertrag festgehalten.

Am Ende des vierten Schuljahres wurde den Streitschlichtern dann innerhalb einer Schulveranstaltung, ein großes Dankeschön ausgesprochen und sie erhielten das zweite Zertifikat, das ihnen bestätigt, dass sie ihren Dienst ernsthaft ausgeübt haben und dabei in der Praxis weitere Erfahrungen gesammelt und die Gesprächstechnik vertieft haben.

 

Nun haben die „Neuen“ ihren Dienst angetreten, nachdem sie ebenfalls fleißig ihre Fähigkeiten trainiert haben. Voller Tatendrang wollen sie endlich starten und andere darin unterstützen, Streitereien in Zukunft zu vermeiden oder einfach, diesen einen Streit besser zu verstehen und zu lösen.

Die „Neuen“ am Standort Fahrenort