Begabtenförderung an der FNS

Jedes Kind an der Fridtjof-Nansen-Schule hat vielfältige Begabungen.         Etwa 3 % aller Schüler und Schülerinnen weist (statistischen Angaben zufolge) eine besondere Begabung oder Hochbegabung auf. Diese Jungen und Mädchen müssen nicht immer die Klassenbesten sein. Sie fallen jedoch durch eine schnelle Auffassungsgabe, besondere Freude am selbstständigen Lernen und Forschen oder eine Teilleistungsbegabung auf. Diese kann im naturwissenschaftlich-technischen, mathematisch-räumlichen, sportlich-motorischen, musischen, sprachlichen oder sozialen Bereich liegen.

Diese Kinder brauchen über den Unterricht im Klassenverband hinaus Herausforderungen und komplexe Aufgaben, die sie in ihrer Begabung fordern. Es gibt Kursangebote am Nachmittag, die sich gezielt an leistungsstarke Kinder richten, wie z.B. den Mathe-Zirkel, den Forscherkurs oder die Koolen Kids.

Zum anderen werden begabte Schülerinnen und Schülern von ihren Lehrkräften für den NANSEN-KLUB nominiert. Dieser Kurs findet zweistündig im Drehtürmodell statt (d.h. parallel zum Klassenunterricht). Am NANSEN-KLUB nehmen ca. 20 Kinder aus den Jahrgängen 2 – 4 teil. Inhalte sind das forschende Lernen, die Teilnahme an Wettbewerben sowie die Entwicklung und Durchführung von Projekten und Aktionen.

Beratung und Informationen:
Maren Schamp-Wiebe
(Fachkraft für Begabtenförderung) 
maren.schamp-wiebe@fns.hamburg.de