Flüchtlingskinder sammeln Müll im Volkspark

Hamburg räumt auf 1

„ Hamburg räumt auf!“ hieß es auch im Flüchtlingslager der Schnackenburgallee am 24. März, als sich wieder drei Klassen der Fridtjof-Nansen-Schule zu einem Besuch in die Containerschule aufmachten. Was in den Köpfen der Jungen und Mädchen aus Syrien, Afghanistan, dem Iran, Serbien und dem Kosovo vorging, konnte man an einigen Gesichtern ablesen: „Müll sammeln? Warum machen die Deutschen das? Müssen das nur wir Kinder?“  „Flüchtlingskinder sammeln Müll im Volkspark“ weiterlesen

St. Martin reitet durch Lurup

Rund 700 Kinder und ihre Eltern folgten am 13. November Sankt Martin auf seinem Pferd durch die Straßen Lurups.

Mit bunten Laternen und Gesang führte der Weg von der Fridtjof-Nansen-Schule über den Rodelberg zur katholischen St. Jakobus-Gemeinde. Die Kinder der vierten Klassen standen am Weg und gaben mit ihren Lichtern Orientierung. Eine Gruppe illuminierte den Rodelberg und es schien, als ob Hunderte von Sternchen funkeln würden. Das Lichtermeer bezauberte alle.

St. Martins Soldaten
St. Martins Soldaten

„St. Martin reitet durch Lurup“ weiterlesen

Flüchtlingskinder zu Besuch

Im Rahmen der Woche der Begegnung besuchte eine Klasse mit Flüchtlingskindern aus der zentralen Annahmestelle in der Schnackenburgallee die Fridtjof-Nansen-Schule im Fahrenort. Die Klassenlehrerinnen Ulrike Ritter und Maren Schamp-Wiebe organisierten zusammen mit Sandro Perbandt, einem ehemaligen Erzieher der Schule und zur Zeit Deutschlehrer für Flüchtlingskinder, diese Begegnung. Unterstützt wurden sie von der Elternratsvorsitzenden Christine Süllner.

Flüchtlingskinder
Flüchtlingskinder

„Flüchtlingskinder zu Besuch“ weiterlesen