Aktuelle Infos

„Danke, Gott, für das Brot“
Corona-Hygieneplan-FNS-Oktober 21
Besuch vom Sternsingermobil
Angebote während der Herbstferien
Aktion „Zu Fuß zur Schule“
Nansen-Klub erforscht Fram
Beliebter Stand beim Tag der Familien
Fröhliche Einschulung
Mehrsprachiges Podcast mit Infos zum Schulstart
Bescheinigung über negativen Antigentest

C. Hölck im Ruhestand
Kunstkurs der LichtwarkSchule
Mathe-Sams mal anders
HAMBURG HILFT / Taschen mit Spenden im Büro
Wasser für Alle
Corona-Test-Erklärvideo
Endlich eine neue (zweite) Sporthalle!
Tolle Höhlen gebaut – viele Preise gewonnen
Wir tanzen alle gegen Corona. Mach mit!
Sparpreise für Schulkleidung
Umgang mit Erkältungssymptomen   

Kinder finden wieder Balance
Einweihung neuer Balanciergeräte an beiden Standorten.

Fasching digital

Dank an alle Klassendetektive
Die Maskottchen sind wieder da!

Kinderdetektive aufgepasst
Klassenkuscheltiere werden vermisst!

Luruper Familien auf Schatzsuche
Die neue Turnhalle am Fahrenort ist fertig.
Wir freuen uns auf die ersten Sportstunden! Schaut rein…

Schulbesichtigung ohne Maske möglich!?
Wir haben über uns einen Film gemacht!   

WIR HALTEN ZUSAMMEN!
Die Elternschaft hat sich unglaublich solidarisch gezeigt. Es wurden für bedürftige Familien der Fridtjof-Nansen-Schule fast 2.000 Euro gespendet. Es konnten Lebensmittelgutscheine im entsprechenden Wert gekauft werden. Diese werden nun im Laufe der nächsten Tage unbürokratisch verteilt werden!
Wir sind gerührt und stolz über diese Schulgemeinschaft und freuen uns über den Zusammenhalt. DANKE !
Schulleitung, Kollegium und Elternrat bedanken sich bei allen Spendern und Spenderinnen ganz herzlich und hoffen sehr, mit dieser Aktion bei einigen Familien die Not lindern zu können.

Unsere Schule zeigt

 

Ein Hoch auf unseren Hausmeister
Autoren fördern Leselust
Das Geheimnis um die blauen Koffer
Endlich ist die Ampel da
Malwettbewerb-CORONA
Projekt „Saubere Luft“
Neue Übungslöscher für Schulkurs
Kinder schicken Frühlingsgrüße an den Wohnpark Fama.
Weitere empfehlenswerte Links:
https://www.hamburg.de/bsb/
https://www.hamburg.de/coronavirus

Empfehlungen der Jugendämter mit div. Notfallnummern
Sozialräumliche Angebote der Kinder-, Jugend-u. Familienhilfe

Corona-Sorgentelefon der Schulbehörde
(040) 428 12 8209 oder (040) 42812 8219 oder (040) 42812 8050
Telefonberatung  des Kinderschutzbundes auch auf arabisch und Farsi.
Weitere Hilfetelefone und Unterstützungsmöglichkeiten

Tipps für das Kinder-Homeoffice  © www.materialwiese.de
Tipps der FNS für die Tagesstruktur

 Angebote gegen Langeweile:
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 1
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 2 Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 3
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 4
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 5
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 6
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 7 Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 8 Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 9 Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 10
Beschäftigungsangebote des Hamburger Schulvereins 11

LichtwarkSchule  Einen HAHN malen ist ganz leicht. (Video)
LichtwarkSchule Scherenschnitt
LichtwarkSchule Lieblingszimmer basteln
LichtwarkSchule Drucken
LichtwarkSchule Vielfraß
LichtwarkSchule Ein Filmgruß des Künstlers  Leonid Kharlamov
                                      an seine Kurs-Kinder
LichtwarkSchule Einen Vogel basteln (Video)
LichtwarkSchule Leuchtende Fische basteln
LichtwarkSchule Eine gierige Maus Basteln
Lichtwark Schule Ein Schloss mit Garten

Amira ist ein sehr empfehlenswertes, kostenfreies Leseprogramm in 9 Sprachen mit verschiedenen Lesestufen, die (auch) vorgelesen werden. Toll!!

Hörgeschichten in 5 Kategorien für Kinder bis 12 Jahre (kostenlos)
Schlaukopf (kostenlos)
Zahlenzorro (Antolinzugang oder 14 Tage Testzugang)
Blitzrechnen-App für Kl. 1-4 kostet nur 1.09€
Mathekänguru-Wettbewerbe Kl.3-4.; alte Aufgaben mit Lösungen
Auch als App für 2,29€
BR für Kinder bietet ein tolles Angebot zum Hören und Schauen.
SWR Kindernetz-Seite mit sehr guten und informativen Sendungen.
Mauswiesel ist der hessische Bildungsserver mit tollen Angeboten.
 Olis Wilde Welt bietet ein Tierlexikon und Filme zum Sachunterricht.
Sendung mit der Maus
Kika- Schau in meine Welt;  Kinder erzählen.
Logo-Nachrichten für Kinder
Bücherhallen ermöglichen eine kostenlose Nutzung aller digitaler Medien
Verkehrserziehung als Podcast

Bewegungsangebote:
Albas tägliche Sportstunde für die Grundschule
Handstand zu Hause üben.
Jonglieren und Jonglierbälle basteln> s. Anhang

Besuch vom Sternsingermobil


Die Schülerinnen und Schüler der Fridtjof-Nansen-Schule bekamen Besuch vom Sternsingermobil. An zwei Tagen Ende September machte das große und auffällige Fahrzeug Station auf den Schulhöfen im Swatten Weg und im Fahrenort und zog viele neugierige Blicke auf sich.

Die Fachleiterin für Religion, Natalie Bade, hatte sich im Namen der Schule beim Kindermissionswerk „Die Sternsinger e.V.“ beworben und eine Zusage erhalten. Zwei junge Mitarbeitende reisten extra  aus Aachen an, um Grundschulkindern die Idee des Sternsingens nahe zu bringen. Bei den meisten Jungen und Mädchen mussten sie nicht mehr viel erklären, weil seit über 10 Jahren die Sternsinger durch alle Klassen der Schule laufen. In Kooperation mit der Gemeindereferentin Marianne Glamann von der KJG (Katholische Junge Gemeinde) werden im Dezember alljährlich 30 – 40 Kinder zu Sternsingern ausgebildet. Diese dürfen dann  in der ersten Januarwoche durch die ganze Schule ziehen und ihren Segen bringen. Die kostbaren Gewänder und die schönen Sterne, Weihrauchbehälter und Kronen machen den Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im Sternsingermobil gab es viele Informationen, einige interessante Filme und natürlich Gespräche über den Sinn und Zweck dieser christlichen Aktion. Das eine oder andere Kind zeigte sich beeindruckt und meldete sich schon mal für das Sternsingerprojekt 2021/22 an. Besonders das Ziel, Geld für Kinder in Not zu sammeln, fand großen Anklang.
Maren Schamp-Wiebe

Angebote am Nachmittag FO/SW

Beide Standorte bieten nachmittags neben der Hausaufgabenbetreuung eine breite Angebotspalette.

Diese Kurse können die Kinder der 2. – 4. Klassen jeweils für ein Halbjahr wählen.
Nachmittagsangebote  Kl.3/4 SW 21/22
Nachmittagsangebote  Kl.3  FO 21/22
Nachmittagsangebote  Kl.4 FO 21/22

>   Basketball AG Kl.3/4 FO /SW

Weitere Angebote für ausgewählte Kinder
im Bereich Förderung und Forderung:
–  Mathezirkel am FO
–  Kunstkurse der LichtwarkSchule
–  „Projekt Weichenstellung“  Kl.4/5 mit dem Goethegymnasium
–  Forscherkurs Kl.4 in Kooperation mit dem Goethegymnasium
–  Sprachkarussell Spanisch/Französisch Kl.4 in Kooperation mit ….dem Goethegymnasium.

Die Philip-Breuel-Stiftung  fördert Kurse wie den Kinder-Kunst-Klub (KKK),
die Technische Werkstatt und Koole Kids (KKS).
Ausgewählte Kinder aller Klassen werden in verschiedenen Gruppen von anerkannten, erfahrenen PädagogInnen im Bereich Musik, Theater, Kunst, Technik und digitalen Medien angeleitet.

    Foto-AG

Nansen-Klub erforscht Fram

Die teilnehmenden Kinder des Nansen-Klubs erforschen zur Zeit das Leben unserers Namensgebers: FRIDTJOF NANSEN. Sie lesen Texte über diesen berühmten, Forscher, erkunden Karten und Bildmaterial, suchen gezielt nach Informationen zu seinen vielfältigen Interessen und beschäftigen sich mit seinen Expiditionen. Am 09.09.21 hatten die Jungen und Mädchen die Aufgabe, das Bild der FRAM (Forschungsschiff von Fridtjof Nansen) abzuzeichnen.

Einschulung

3__Einschulung_1

Standort Fahrenort (Pausenhalle)
Die. 10.08.  08:30 Uhr Kl.1c
Die. 10.08.  09:30 Uhr Kl.1d
Die. 10.08.  10:30 Uhr  Kl.1f
Die. 10.08.  11:30 Uhr Kl.1e

Mi.   11.08.  08:30 Uhr 1. Vorschulklasse VSK.c,
Mi.   11.08.  10:30 Uhr 2. Vorschulklasse VSK.d

Standort Swatten Weg (Aula)
Die. 10.08. 08:30 Uhr Kl.1b
Die. 10.08. 10:00 Uhr Kl.1a

Mi.   11.08. 10:00 Uhr 1. Vorschulklasse VSK.a
Mi.   11.08. 09:00 Uhr 2. Vorschulklasse VSK.b

Begabtenförderung an der FNS

Jedes Kind an der Fridtjof-Nansen-Schule hat vielfältige Begabungen.         Etwa 3 % aller Schüler und Schülerinnen weist (statistischen Angaben zufolge) eine besondere Begabung oder Hochbegabung auf. Diese Jungen und Mädchen müssen nicht immer die Klassenbesten sein. Sie fallen jedoch durch eine schnelle Auffassungsgabe, besondere Freude am selbstständigen Lernen und Forschen oder eine Teilleistungsbegabung auf. Diese kann im naturwissenschaftlich-technischen, mathematisch-räumlichen, sportlich-motorischen, musischen, sprachlichen oder sozialen Bereich liegen.

Diese Kinder brauchen über den Unterricht im Klassenverband hinaus Herausforderungen und komplexe Aufgaben, die sie in ihrer Begabung fordern. Es gibt Kursangebote am Nachmittag, die sich gezielt an leistungsstarke Kinder richten, wie z.B. den Mathe-Zirkel, den Forscherkurs oder die Koolen Kids.

Zum anderen werden begabte Schülerinnen und Schülern von ihren Lehrkräften für den NANSEN-KLUB nominiert. Dieser Kurs findet zweistündig im Drehtürmodell statt (d.h. parallel zum Klassenunterricht). Am NANSEN-KLUB nehmen ca. 20 Kinder aus den Jahrgängen 2 – 4 teil. Inhalte sind das forschende Lernen, die Teilnahme an Wettbewerben sowie die Entwicklung und Durchführung von Projekten und Aktionen.

Beratung und Informationen:
Maren Schamp-Wiebe
(Fachkraft für Begabtenförderung) 
maren.schamp-wiebe@fns.hamburg.de

Kinderdetektive aufgepasst!


Alle Kinder, die gerne Detektiv spielen und Diebe jagen, sind in dieser Woche in Lurup gefragt. Stadtteilpolizist Peter Steinert bitte alle Jungen und Mädchen dabei zu helfen, den Diebstahl von Klassentieren in der Fridtjof-Nansen-Schule aufzuklären. Auf mysteriöse Art und Weise verschwanden übers Wochenende sechs Maskottchen namens „New“, „Günter Gecko“, „Franz“, „Frida“, „Roter Zwerg“ oder „Tiger“ aus verschiedenen Klassenräumen.

Nachdem die Kinder samt ihren Lehrerinnen am Montagmorgen den Verlust festgestellt und die Tiere erfolglos gesucht hatten, rief Schulleiter Klaus Lemitz die Luruper Polizei. Peter Steinert nahm wenig später die Ermittlung auf. Spuren, die an den verschiedenen Tatorten gefunden wurden, weisen darauf hin, dass der oder die Täterin groß ist, schwarze Kleidung und eine Baseballkappe getragen hat, sowie das Diebesgut in einem Rucksack transportiert hat.

Der Stadtteilpolizist Peter Steinert und das Kollegium bittet alle Luruper Familien, die Lust an Bewegung und Spannung haben, um Mithilfe! Am großen Graffiti-Stein mit dem Schriftzug „FRIDTJOF-NANSEN-SCHULE“ im Fahrenort 76 ist der erste Hinweis zu finden. Von dort kann die ganze Familie auf Spurensuche gehen und am Ende vielleicht das Diebesgut finden oder sachdienliche Hinweise geben. Natürlich gibt es eine Belohnung für jeden Detektiv, egal ob groß oder klein. Die Preise wurden gesponsert vom Verfügungsfond des Luruper Forums und sollen aktive Kinder belohnen und erfreuen.
Schaut euch den Film an und helft mit, den Dieb zu fangen und die gestohlenen Klassentiere wieder zu finden! 
Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg damit! 
MSW 

Autoren fördern Leselust

Die 150 Jungen und Mädchen, die erst seit August zur Fridtjof-Nansen-Schule gehen, haben wie alle Erstklässler großen Lesehunger. Die jungen Schulkinder wollen so schnell wie möglich das Geheimnis der Schrift kennen und selbstständig lesen lernen. Das unterstützen ihre Deutschlehrerinnen natürlich nach Kräften und denken sich immer wieder motivierende Aufgaben und Veranstaltungen aus.

Ende Oktober luden die Lehrerinnen Sabine Hinrichs und Maren Schamp-Wiebe zwei „Elb-Autoren“ ein, die insbesondere für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter schreiben. Finanziert wurden diese Veranstaltungen durch die Bödecker-Stiftung und einen Zuschuss des Schulvereins der FNS.

Im Swatten Weg las die Autorin Yvonne Hergane den beiden ersten Klassen in der Aula vor. Mit ihren Büchern „Später, sagt Peter“ und „Die Fünferbande“ verstand sie es, die Kinder humorvoll und spannend zu fesseln.

 

Im Fahrenort saß der Autor und Trickfilmkünstler Till Penzek auf der Bühne und las allen fünf ersten Klassen die Abenteuer aus „Tokkis Reise“ vor. Besonders die computeranimierten Zeichnungen gefielen den Erstklässlern sehr und brachten sie immer wieder zum Lachen.

Am Ende beider Lesungen verabschiedeten sich Yvonne Hergange und Till Penzek mit persönlichen Widmungen in den Büchern, die natürlich für die Schulbibliotheken angeschafft wurden, und ermunterten alle Erstklässler und Erstklässlerinnen ihre Ideen aufzuschreiben und ihre Leselust beizubehalten.

Das Geheimnis um die blauen Koffer

Schüler*innen trotz Corona auf Reisen

Jeden Donnerstag zieht morgens eine Karawane von Erstklässlern der Fridtjof-Nansen-Schule mit auffallend blauen Koffern in den Fahrenort. Immer wieder werden sie erstaunt gefragt: „Fahrt ihr auf Klassenreise?“. Lachend verneinen die vermeintlich Reisenden die Frage und lüften dann freudig das Geheimnis um die blauen Koffer. Es handelt sich um Bücherkoffer, die jedes Kind zwei Mal im Schuljahr für eine Woche mit nach Hause nehmen darf. Dann ist Gelegenheit, sich sieben Tage lang mit 12 ansprechenden Bilder- und Erstlesebüchern zu beschäftigen. Die Bücher sind mehrsprachig und sprechen deshalb auch Familien mit einer anderen Muttersprache an.

Den Initiatorinnen der Aktion „Hamburger Bücherkoffer“ geht es hauptsächlich um die Förderung der Lesekompetenz, aber auch um einen wirkungsvollen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration von Eltern und Kindern mit Migrationsgeschichte. Damit Väter und Mütter Freude daran haben, ihren Kindern vorzulesen und echte Vorleserituale zu schaffen, wird es einen Workshop für Eltern geben, den Sprachförderkoordinatorin Anke Kelpe für beide Standorte der Fridtjof-Nansen-Schule organisiert.
„Das Geheimnis um die blauen Koffer“ weiterlesen